Kuhn Scheibenmähwerk GMD 3120 F Compact im Test

Kuhn Scheibenmähwerk GMD 3120 F Compact im Test Die Zusatzbezeichnung „Compact“ für den Kuhn-Front-Scheibenmäher GMD 3120 F ist verdient: Dieses leichte, kurz angebaute Gerät eignet sich gut für kleine Traktoren und Zweiachsgeräteträger. Für den sicheren Betrieb sind aber ein paar Dinge zu beachten.

Die Front-Scheiben - mäher-Serie „Compact“ von Kuhn ist leicht und äußerst hangtauglich.
Die Front-Scheiben - mäher-Serie „Compact“ von Kuhn ist leicht und äußerst hangtauglich.
Kuhn hat sich mit seiner robusten Bauweise in der Großtechnik einen sicheren Platz am Markt erkämpft. In der Bergtechnik war man lange Zeit „nicht“ vertreten. Umso mehr hat uns die kompakte Bauweise dieses Scheibenmähers überrascht. Wir haben ihn mit verschiedenen Traktoren zwischen 70 und 80 PS eingesetzt. Damit kamen wir auch in Steillagen mit Zwillingsbereifung gut zurecht.

Mechanische Entlastung
Der Anbau ist einfach: Weiste-Schnellkuppeldreieck einfahren, mit Splint sichern, Gelenkwelle anstecken und fertig. Keine Hydraulik. Ausgehoben wird das Mähwerk mit dem Hubwerk. Wahlweise bietet der Hersteller auch einen Standard-Anbaubock für Schnellkuppler der Kategorie 2 an.
Hat die Fronthydraulik keine integrierte Geräteentlastung, kann man optional einen Satz Entlastungsfedern ordern.

Die sieben in der Mitte zusammenlaufenden Scheiben mähen 3,14 m breit und legen das Futter auf ein 1,50 m breites Schwad zusammen.
Die sieben in der Mitte zusammenlaufenden Scheiben mähen 3,14 m breit und legen das Futter auf ein 1,50 m breites Schwad zusammen.
Variable Schwadbreite
Kuhn bietet dieses Mähwerk mit zwei verschiedenen Klingenhaltern an: Geschraubt oder mit Schnellverschluss. Der Schlüssel ist am Anbauturm untergebracht. Eine Box mit Reserveklingen sucht man leider vergeblich. Dieses Manko will der Hersteller beim kommenden Update ab Oktober dieses Jahres berücksichtigen.
Die Schwadbreite ist variabel: Die mittlere Schwadbreite beträgt rund 1,50 m. Diese wird nur durch die mittig zusammenlaufenden Mähscheiben und die Erhöhungen an den äußeren Scheiben-Paaren erreicht. Mit den zwei optional verfügbaren Schwadscheiben lässt sich das Futter sogar auf eine Breite von 1,30 m zusammenlegen.

Seitenschutze
Der Abstand von der Mähkante zum Schutztuch ist groß. Ab Oktober 2018 soll dieser um ein paar Zentimeter verringert werden.
Der Abstand von der Mähkante zum Schutztuch ist groß. Ab Oktober 2018 soll dieser um ein paar Zentimeter verringert werden.
Die Seitenschutze sind grundsätzlich funktionell und schön gestaltet. Die Transportbreite beträgt nach dem Einklappen 2,99 m. Die Seitenschutze und das vordere Schutztuch lassen sich für Reinigungs- und Wartungsarbeiten aufklappen, sodass der gesamte Mähbalken und der Antriebsstrang frei zugänglich sind. Kritik gab es für den großen seitlichen Überstand: Von der äußersten Mähklinge bis zum Schutztuch sind es 38 cm! Da bleibt z.B. beim Mähen entlang eines Zaunes ein breiter Streifen stehen. Laut Hersteller wurde dieses Manko behoben. Ab Oktober 2018 soll der Abstand um einige Zentimeter geringer sein.

Was uns beim Seitenschutz noch nicht gefallen hat und wie das Mähwerk sich bei der Arbeit verhält, erfahren Sie in der LANDWIRT Ausgabe 18/2018 (Erscheinungstermin 16. September 2018).

Bestellen Sie kostenlos und unverbindlich Ihr Probeheft Ausgabe 18/2018, solange der Vorrat reicht.

Zur Homepage von KUHN Center Austria


weitere interessante Neuigkeiten:

Martin Richenhagen erhielt höchste französische Auszeichnung

Martin H. Richenhagen, Chairman, Präsident und CEO der AGCO Corporation, wurde von der französischen Regierung zum Ritter der Ehrenlegion (Chevalier de la Légion d’Honneur) ernannt. Die Verleihung der ranghöchsten Auszeichnung Frankreichs fand kürzlich in der Konzernzentrale der AGCO Corporation in Duluth, Georgia, USA, statt.

Kuhn Scheibenmähwerk GMD 3120 F Compact im Test

Die Zusatzbezeichnung „Compact“ für den Kuhn-Front-Scheibenmäher GMD 3120 F ist verdient: Dieses leichte, kurz angebaute Gerät eignet sich gut für kleine Traktoren und Zweiachsgeräteträger. Für den sicheren Betrieb sind aber ein paar Dinge zu beachten.

Gülle in Echtzeit auf Nährstoffe analysieren

Fliegl stellt seine neue Nutrient Measure Station zur Nährstoffanalyse von Gülle vor. Herzstück ist der Harvest Lab 3000 Sensor von John Deere. Damit lassen sich in Echtzeit die Gehalte an N, P, K und der Trockenmasse ermitteln und dokumentieren.

Erster FENDT Grünlandtag

Am Samstag, den 30. Juni, findet ab 10:30 Uhr der erste Fendt Grünlandtag in 5221 Lochen am See, bei Familie Wimmer vgl. Metzger statt. Die Besucher dürfen sich auf 2000 PS und 12 Fendt Gespanne freuen.

Säkombi Regent Seedstar im Praxistest

Seit rund 15 Jahren bietet Regent die Aufbausämaschine Seedstar an. Im Vorjahr haben die Oberösterreicher die jüngste Generation vorgestellt. Was daran neu und gut ist, klärt unser ausführlicher Praxistest.

AutoTrac™ für AGCO-Fahrzeuge

Die neue Benutzerplattform Green Fit von Reichhardt ermöglicht es, das John Deere AutoTrac™-System auch in Fahrzeugen anderer Hersteller zu nutzen. Zu Beginn ist Green Fit für AGCO-Maschinen, wie Fendt und Challenger, erhältlich.

Regent Titan 180 M im Praxistest

Regent stellte im Vorjahr den neuen Anbaudrehpflug Titan 180 M vor. Unser Praxistest klärt, ob er ein würdiger Nachwuchs für die Titanen-Familie ist.

Kuhn Optimer+ im Praxistest

Die Optimer+ 303 ist Kuhns Allzweckwaffe für die flache bis mittlere Bodenbearbeitung. Was uns am Chic dieser Kurzscheibenegge gefallen hat und wo die Französin nachbessern darf, verrät unser Praxistest.

6 Gülleverteiler im Vergleich

Welcher Gülleverteiler hat die geringsten Stickstoffverluste und verschmutzt das Futter am wenigsten? Diesen Fragen sind wir gemeinsam mit der Forschungsanstalt Raumberg-Gumpenstein auf den Grund gegangen. Die Unterschiede sind groß, aber nicht überraschend.

Der 1.000ste Fendt 1000 Vario geht nach Kanada

Fendt vermeldet ein Jubiläum: Am Mittwoch, 20. Dezember 2017 lief der 1.000ste Fendt 1000 Vario vom Band. Rund 500 Traktoren gingen nach Nordamerika, ebenso viele nach Europa, Afrika, Australien/Neuseeland und Asien.
Ein Service von landwirt.com.